Das Heimatmuseum ist im östlichen Vorhofgebäude im "Haus Dellwig" untergebracht.
In 6 Räumen zeigen wir, wie die Menschen früher in Lütgendortmund und Umgebung gelebt und gearbeitet haben.
Die Ausstellungsstücke stammen schwerpunktmäßig aus der 1. Hälfte des 20. Jahrhunderts. Wir zeigen Gegenstände des täglichen Lebens aus Handwerk, Landwirtschaft, Arbeiterwelt und Haushalt.
Aus dem Bereich Handwerk werden u.a. die Berufe Friseur, Schmied, Bäcker, Schlosser, Sattler, Schumacher, Tischler, Klempner, vorgestellt.
Aus dem kaufmännischen Bereich sind Büromaschinen und Büroeinrichtungen und Zeugnisse von vielen Lütgendortmunder Firmen und Geschäften ausgestellt.
Auch zu dem Thema Bergbau finden Sie im Museum sehenswerte Exponate.
Natürlich wird auch das rege Lütgendortmunder Vereinsleben dokumentiert.
Durch viele Bilder und Fotos wird die Heimatgeschichte Lütgendortmunds lebendig.
Ein Besuch des Museums lohnt sich für die ganze Familie: Die Älteren können den Jüngeren die heute nicht mehr üblichen Gegenstände zeigen und ihnen erklären, wie sie früher funktionierten.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!